Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

 

 

 



Therapeuten über Sandra

Katja - Ergotherapie

Katja - Ergotherapie

Als Sandra mich gefragt hat, ob ich etwas über sie schreiben könnte, hatte ich erst einen kleinen Kloß im Hals. Über sie schreiben...mit gemischten Gefühlen habe ich mir Tage bzw. Wochen Gedanken gemacht. (Entschuldige bitte, dass es so lange gedauert hat!!). Ich habe die zahlreichen Therapien und einige andere Momente Revue passieren lassen. Ich erinnere mich gerne an viele Situationen, wie zum Beispiel die bei Ikea, die zum Glück nicht eine noch größere Auswahl an Waschlappen hatten. ;-) Oder ein Konzert in der Autostadt auf dem es dermaßen geregnet hat, dass wir für Sandra einen riesigen Sonnenschirm aufspannen mussten, damit sie nicht pitschnass wurde. Der Anstrich in Sandras Küche war auch ein Highlight! Nachdem wir ihr angedroht haben sie vor die Tür zu setzen, hat sie Gott sei dank nach dem fünften Anstrich gelächelt. ;o)mehr

Celine

Celine

Hallo Sandra,

ich kenne dich ja schon ziemlich lange, genauer gesagt seit der fünften Klasse. Obwohl, kennen ist vielleicht der falsche Ausdruck, ich wusste wer Du warst! Dich kannte so ziemlich jeder in der OS, später dann im Gymnasium und bei der Leichtathletik. Du wusstest in meinem Augen genau, was Du wolltest. Für mich warst Du immer super cool, fetzig angezogen, von vielen Menschen umgeben und völlig unerreichbar. Ich wollte Dich auch nicht erreichen, aber manchmal wollte ich nur ein bisschen so sein wie Du oder wie ich Dich gesehen habe: beliebt, von allen gekannt bzw. erkannt und einfach nur schick. Mir war auch nie bewusst, ob Du mich kanntest oder wahrgenommen hast. Ich lebte in einer anderen Welt, hatte andere Freunde, andere Hobbys, Aufgaben und Interessen. Ob ich Dich gemocht habe oder hätte weiß ich gar nicht, ich weiß nur noch, dass mir eigentlich nach dem Abi klar war, dass wir uns, wie so viele und wenn überhaupt, mal wieder auf einem Ehemaligentreffen wiedersehen würden. Doch vieles kam ja nun anders!mehr

Normen - Physiotherapie

Normen - Physiotherapie

Mein Name ist Normen, ich bin 36 Jahre alt und seit 1999 Physiotherapeut im Ambulaten Rehacentrum in Wolfsburg. Mein Arbeitgeber Heiko Wehe bat mich 2003, Sandra auf neurophysiologischer Basis nach Vojta zu behandeln, da diese Therapie bereits in Dortmund bei ihr angewandt worden war. Seit 2004 liegt der Behandlungsschwerpunkt eher auf dem Erhalt der Mobilität in den oberen Extremitäten, da sie ihre Arme nicht mehr selbstständig bewegen kann. Aber ich glaube, dass es viel wichtiger für Sandra ist, sich mit ihr zu unterhalten, ihr zuzuhören oder kleine Späße mit ihr zu machen und sie einfach mal von ihrem Alltag abzulenken, gleichzeitig aber ihre Krankheit nicht zu verleugnen.mehr