Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

 

 

 



Mein Kampf gegen die Zeit

„Mein Kampf gegen die Zeit“

Film von Andreas Franzén

Die Dokumentation vonAndreasFranzén begleitet die an ALS erkrankte schwedische Fernsehjournalistin Ulla-Carin Lindquist im letzten Jahr ihres Lebens. Ulla-Carin Lindquist wird 1953 geboren. Sie ist verheiratet und hat zwei Töchter und zwei Söhne. Als Moderatorin der wichtigsten Nachrichtensendung im schwedischen Fernsehen ist sie eine der bekanntesten und beliebtesten Persönlichkeiten des Landes. Ihr Beruf als Fernsehreporterin muss sie im Jahr 2003 wegen ihrer ALS-Erkrankung aufgeben. Auf die Diagnose reagiert Ulla-Carin Lindquist jedoch nicht mit Verzweiflung und Resignation sondern wendet sich ganz bewusst offensiv an die Öffentlichkeit. Um ihren Kampf mit ALS zu dokumentieren und der Krankheit ein breiteres Forum zu verschaffen, erlaubt sie einem befreundeten Journalisten, sie mit der Kamera bei der täglichen Auseinandersetzung mit der Krankheit zu begleiten. Ihre Gedanken und Gefühle schreibt sie zudem in ihrem Buch „Rudern ohne Ruder“ nieder. Die Dokumentation vermittelt einfühlsame Einblicke in das Privatleben der ALS-Partientin, ihren Umgang mit der zunehmenden körperlichen Verfall und dem drohenden Tod. „My fight against time“ wurde neun Stunden vor ihrem Tod im schwedischen Fernsehen ausgestrahlt. Ulla-Carin Lindquist starb am 10. März 2004.