Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

 

 

 



Beatmungspatienten über sich

Conny Pabst

Conny Pabst

Ich heiße Conny Pabst, bin 50 Jahre alt und habe eine progressive Muskeldystrophie (fortschreitender, nicht heilbarer Muskelschwund). 2003 fiel ich ins CO2-Koma, durch die Atemmuskulaturschwäche konnte ich das Kohlendioxid nicht mehr ausreichend abatmen. Durch eine dauernde mechanische Langzeitbeatmung konnte dieses Problem bei mir bis heute glücklicherweise behoben werden. Den Platz hier möchte ich jedoch anders nutzen, als über mich zu schreiben. Ich besitze eine eigene Homepage www.beatmet-zuhause-leben.de., dort findet ihr viele weitere Informationen...Mir geht es um „Beatmung“ und als Sandra mir vorschlug auch etwas auf ihrer Homepage zu schreiben, geschah das deshalb, weil sie auch glaubt, dass der Aufklärungsbedarf über Beatmung noch sehr groß ist und eigene Entscheidungen nur gut mit zuvor ausreichenden und umfassenden Informationen zu treffen sind.mehr